DYADEM-Brandenburg: Studie zur Unterstützung von Menschen mit Demenz und ihren Partnern

Im Anfangsstadium demenzieller Erkrankungen werden Betroffenen und ihren Partnern bzw. nahen Angehörigen oft nur wenig Unterstützungsmöglichkeiten geboten. Die Symptome der Demenz und daraus resultierende seelische Belastungen und Alltagsprobleme können eine gravierende Einschränkung der Lebensqualität auf beiden Seiten nach sich ziehen: sie können die Paar- bzw. Familienbeziehung beeinträchtigen, zu Überforderung aller Beteiligten führen und vorzeitig in einen Umzug des Patienten ins Pflegeheim münden.

Ziel der DYADEM-Studie ist es, eigene und gemeinsame Kräfte und Fähigkeiten zur Bewältigung der mit einer Demenz-erkrankung verbundenen Alltagsprobleme zu stärken.

 

 

Mehr zum Forschungshintergrund, zum Aufbau der Studie und die Kooperationspartner erfahren Sie auf den Internetseiten unter Studie.

Wenn Sie sich als Probandin oder Proband beteiligen möchten klicken Sie bitte auf Teilnahme.

Ihre wichtigsten Ansprechpartner von der Projektleitung bis zur Assistenz finden Sie unter Forschungsgruppe.

Der Punkt Links zeigt eine Sammlung weiterführender Internetseiten.

Aktuelle Meldungen und Neuigkeiten, Veranstaltungsempfehlungen sowie einen Überblick über unsere wissenschaftlichen Publikationen zeigt der Punkt Aktuelles.

Kontaktadresse

DYADEM-Studie
Universität Potsdam,
Sozial- und Präventivmedizin
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel: 0331 977 -4185 
Fax: 0331 977 -4078

Kontakt in der Charité:
Tel: 030 450529085